Sea Of Love – das BigCityBeats Sommerfestival stellt mit 15.000 Besuchern neuen Rekord im Dreiländereck auf!

Donnerstag, den 22. Juli 2010 um 05:34 Uhr Christopher Bollmann
Drucken

Vergangenes Wochenende hieß es das erste Mal: 2 Tage Sea Of Love! Mit einem großen Line-Up aus  nationalen und internationalen Top Acts, darunter Die Fantastischen Vier, Paul Kalkbrenner, 2MANY DJS LIVE, 2 Raumwohnung, DJ Hell, Boys Noize uvm.

Die Festivalbühne stand samstags im Zeichen der Bands und Live Perfomer: 2Raumwohnung, Stromae und als Abschluss Die Fantastischen Vier ließen trotz gelegentlich erfrischender Regenschauer eine gewaltige Stimmung aufkommen, während die Clubarea unter anderem mit Tiefschwarz, Monika Kruse und Chris Liebing, inkl. Blick auf den See, bereits zu Beginn des Festivals ein Magnet war. Die Sea Of Love @ Night ab 22 Uhr stellte mit Martin Buttrich, Steve Blunt und Marco Petralia auf 2 Floors die perfekte Verwebung beider Festivaltage dar. Mit Großlasern wurde die Alte Güterbahnhofshalle in einen Feiertempel verwandelt.

Sonntag, bei strahlendem Kaiserwetter, kam die Idylle des Festivals mit eigenem Badesee, Wasserskianlage, umgeben vom Schwarzwald, voll zur Geltung. Lexy & K-Paul zog die Massen regelrecht in ihren Bann. Fedde Le Grand, Tiga und Boys Noize leiteten das Finale mit 2MANYDJS ein. DJ Hell, Karotte, Turntablerocker uvm. bereiteten eine frenetische „Zelt am See“ Party.

Um 22 Uhr – mit einem Feuerwerk aus und um den See - verabschiedete sich die Sea Of Love 2010 von ihren Besuchern.


head
head headhead
Bei Verwendung – © Fotos by bigcitybeats / chribo.eu




Tags: Fedde Le Grand  Tiga  Boys Noize  2MANYDJS  DJ Hell  Karotte  Turntablerocker  Lexy & K-Paul  Martin Buttrich  Steve Blunt  Marco Petralia  Tiefschwarz  Monika Kruse  Chris Liebing  Sea Of Love